www.ser.de www.ser.at www.ser.ch www.ser-solutions.com www.ser-solutions.fr www.ser-solutions.ru www.ser-solutions.pl www.ser-solutions.es www.ser-solutions.pt www.ser-solutions.com.tr www.ser-solutions.nl www.ser-solutions.cn www.ser.ae

Standpunkt: Digital Christmas Transformation

Mrs. Claus lächelt

Wenn ich daran denke, wie es früher in diesen Tagen bei uns am Nordpol zuging! Dass es Jahr für Jahr immer wieder gelingt, die Geschenke pünktlich am Weihnachtsabend zu den Kindern in aller Welt zu bringen, ist ja ein großer Kraftakt: Wunschzettel lesen, Geschenk­wünsche sammeln und in den Produktionsplan aufnehmen. Und natürlich das Material ordern, und zwar früh genug, sonst stehen womöglich wieder 50 Schreinerwichtel in der Teeküche herum, weil die Holzlieferung für das Kinderspielzeug noch nicht da ist. Allein mit der Materialbestellung und der Einteilung der Wichtel war Santa früher wochenlang beschäftigt!

Spielzeugproduktion mit der Efficient Christmas Machine

Das muss doch auch anders gehen, habe ich mir gedacht, und unsere besten Erfinder­wichtel auf die Sache angesetzt. Die haben schnell herausgefunden, dass die Geschenke­produktion ins Stocken kommt, wenn nicht alles akribisch geplant ist. Das kann mit unserer neuesten technischen Errungenschaft nun nicht mehr passieren. Unsere Efficient Christmas Machine (ECM) kümmert sich jetzt um alles. Das heißt, zuerst steht ein Wichtel da und füttert sie mit den Wunschzetteln. Aber dann übernimmt die Maschine. Woher sie weiß, was dann passieren muss? Wir hatten natürlich Checklisten für alles, ganze Stapel davon: Wie viel von welchem Material braucht man für welches Geschenk? Welche Hand­werkerwichtel bauen welche Geschenke? Welche Verpackung ist für welches Geschenk? Mit diesen Listen haben wir einfach die neue Maschine gefüttert – und fertig! Jetzt weiß sie genau, was wann wo benötigt wird. Die Wichtel sind froh, dass sie nicht mehr wochenlang die Geschenkwünsche sammeln und in Kategorien wie Holzspielzeug, Elektronik oder Kuscheltiere einteilen müssen um auszurechnen, wie viel Holz, Blech, Plastikfolien, Kuschelfell, Knöpfe und Schleifen benötigt werden. Die Maschine findet das selbst heraus, bestellt pünktlich das Material und teilt die Wichtel ein. Die haben am Anfang ein wenig gegrummelt, weil sie ihre Arbeitsaufträge jetzt aufs Smartphone bekommen und nicht mehr persönlich vom Weihnachtsmann. Aber daran haben sie sich schnell gewöhnt.

Ich freue mich jedenfalls sehr darüber, dass bei uns jetzt alles wie am Schnürchen läuft. Soll noch einer sagen, die Frau vom Weihnachtsmann ist nur fürs Plätzchenbacken und Beaufsichtigen der Wichtel zuständig! Auch wenige Tage vor Weihnachten nimmt mein Mann sich nachmittags Zeit für unsere gemeinsame Teestunde am Kamin. So entspannt war die Vorweihnachtszeit bei uns noch nie! Das mit der Digitalisierung ist wirklich eine feine Sache. Ihren Praxistest hat unsere neue Wundermaschine soeben mit Bravour bestanden. Im nächsten Jahr drücken wir dann nur noch aufs Knöpfchen und die ganze Prozedur startet von Neuem – dann natürlich mit den aktuellen Wunschzetteln …
In diesem Sinne: Fröhliche Feiertage!

Ihre Mrs. Claus (zufriedene Ehefrau des Weihnachtsmanns)

« Zurück
13.12.2017   Calender Standpunkt  |  Weihnachten