www.ser.de www.ser.at www.ser.ch www.ser-solutions.com www.ser-solutions.fr www.ser-solutions.ru www.ser-solutions.pl www.ser-solutions.es www.ser-solutions.pt www.ser-solutions.com.tr www.ser-solutions.nl

Kooperation

Chinesische Lokalisierung für Doxis4

SER will seinen Kunden mit Standorten in China sowohl eine optimal angepasste ECM-Software bereitstellen als auch gleichzeitig für sehr gut qualifizierte personelle Ressourcen zur Durchführung von ECM-Projekten und Einsatz der Software vor Ort sorgen.

Doxis4 in chinesischer Sprache und Förderprogramme für chinesische Studenten

Kurt-Werner Sikora, Sprecher der Geschäftsführung der SER Group, war vom 21. bis 22.10.2014 zu Gast bei der Chinesischen Universität für Bergbau und Technologie (CUMT) in Xuzhou. Die CUMT gehört zu den 100 bedeutendsten Universitäten Chinas, die in dem „211 Projekt“ seit 1995 als Elite-Universitäten des Landes staatlich besonders gefördert werden.

Anlässlich des Besuches unterzeichneten Kurt-Werner Sikora und der Rektor der Universität Ge Shirong ein gemeinsames Memorandum über die Zusammenarbeit (MoU) der chinesischen Universität und der deutschen Unternehmensgruppe.

SER-Kooperation mit CUMT 

Ziele der Kooperation sind die sprachliche und begriffliche Lokalisierung der SER-Software in das Chinesische sowie Förderprogramme für Auslandsaufenthalte chinesischer Studenten als personelle Ressourcen für deutsche und internationale Tochterunternehmen in China beim Einsatz von SER-Software.

Internationalität bedingt interkulturellen Austausch

„Anwendungssoftware lokalisieren bedeutet auch arbeitskulturell adaptieren!“ war ein wichtiger Punkt bei den Gesprächen in Xuzhou.

Dies gilt in besonderer Weise für Softwareprodukte für Menschen: hier Workflow und Dokumenten-Handling, d.h. die Abbildung und Steuerung der Arbeitsprozesse und die Bedieneroberflächen. Lokalisierung von Software bedeutet nicht nur sprachliche Übersetzung, sondern schließt auch die Analyse und Anpassung der nationalen Begrifflichkeiten in der Arbeitswelt sowie auch der Eigenschaften der Geschäfts- und Arbeitsprozesse mit ein. Anwendungssoftware muss bei den Anwendern ihre Fremdheit verlieren, Vertrautheit vermitteln und gewohntes Handeln erlauben. Dies zu erreichen ist eine große Herausforderung, insbesondere dort, wo die nationalen Unterscheidungs­merkmale in den Arbeitswelten signifikant sind.

SER und CUMT werden dazu gemeinsam ein ECM-Labor an der Universität einrichten. Mehrköpfige Teams, paritätisch aus jeweils drei chinesischen und deutschen Absolventen zusammengesetzt, sollen die Adaption der Software an die chinesische Arbeitswelt sicherstellen.

Internationale und interdisziplinäre Zusammenarbeit mit SER

Ein ähnliches Kooperationspaket ist mit einer Universität in Brasilien geplant und in Vorbereitung. Eine konkrete Ausprägung der interdisziplinären Arbeitsgruppen könnten jeweils Absolventen der Sprachwissenschaft, der Informatik und der Betriebswirtschaft sein, welche zwischen dem jeweiligen Partnerland und Deutschland ausgetauscht würden, um die Anpassungen von Bedieneroberflächen und Geschäftsprozessen zu analysieren und durchzuführen. Das gemeinsame Ziel: interkulturelle Adaption anstatt nur sprachliche Übersetzung.

Die hochintegrierte Doxis4 iECM-Suite steht jetzt, zum 30-jährigen Jubiläum der SER Group, in 12 Amtssprachen für 135 Länder rund um den Globus zur Verfügung. Die SER Group hat die Freigabe der neu hinzugekommenen Sprachversionen für das erste Quartal 2015 bereits erteilt. Lizenzkunden und Partner der SER Group dürfen verbindlich erwarten, die Doxis4-iECM-Suite für ihre jeweiligen Betriebsstätten im Ausland auch in den dortigen Amtssprachen erhalten zu können.

Weitere Informationen zur Internationalität der SER finden Sie im aktuellen SER Magazin  (Ausgabe 02/2014) – jetzt auch als eMagazin.

« Zurück
26.11.2014   Calender Unternehmen  |  ECM, SER

BESSER informiert

Jetzt anmelden für News per E-Mail

Anmelden »
Weiterführende Informationen im +Content
Ausgabe 02/2014
SER Magazin

Ausgabe 02/2014

SER Magazin »
Doxis4 in 12 Amtssprachen
Broschüre

Doxis4 in 12 Amtssprachen für 135 Länder

Broschüre »